Loewenzahn

7 Babywünsche an Erwachsene

Was sind unsere Babywünsche, wenn wir satt und warm sind und eine trockene Windel haben?

1. Bitte gebt uns ganz viel Körperkontakt

Wir waren ja einige Monate ganz nah mit Mama zusammen in ihrem Bauch, deshalb wollen wir auch in den Monaten nach der Geburt noch ganz oft so nah wie möglich an Eurem Körper sein. Meistens noch viel öfter, als Ihr denkt.

2. Bitte gebt uns Liebe und Bindung

Bedingungslose Liebe und Bindung ist für unsere Seele wie ein Fundament. Je mehr wir davon bekommen, desto stabiler wir das Haus, das darauf aufbaut. Wir werden dann zufriedene, zuversichtliche und selbstbewusste Kinder und Erwachsene, die gut in Kontakt mit anderen sein können.

3. Bitte schenkt uns Eure ganze Aufmerksamkeit

Nehmt Euch doch mal ganz bewusst Zeit für uns. Sozusagen Babyzeit, in der Ihr wirklich aufmerksam und neugierig mit uns in Kontakt seid. Zeit, in der Ihr ganz bewusst mit uns spielt, Euch mit uns unterhaltet, uns einfach mal nur anschaut…

4. Bitte seid wirklich in Kontakt mit uns

Wir spüren sofort, ob Ihr wirklich, wirklich in Kontakt seid mit uns oder ob Ihr mit den Gedanken vielleicht ganz woanders seid. Wir spüren, ob Ihr schon an den nächsten Termin oder die nächste WhatsApp-Nachricht denkt und nicht richtig bei uns seid. Es tut so gut, wenn ihr wirklich ganz bei uns und nicht nur körperlich anwesend seid.

5. Bitte entschleunigt Euch, wenn ihr mit uns zusammenseid

In den ersten Monaten, nachdem wir hier angekommen sind, haben wir noch ganz schön viel damit zu tun, uns an alles um uns herum zu gewöhnen. Bitte gebt uns Zeit dafür und verlangsamt Euch im Alltag ein bisschen, dann fällt uns das Eingewöhnen leichter.

6. Bitte nehmt uns ernst

Auch wenn wir noch klein und erstmal hilflos sind, sind wir schon ganze Menschen mit einer eigenen Persönlichkeit, eigenen Wünschen und Bedürfnissen. Babywünsche halt… Und wenn wir schreien, hat das immer einen Grund, wir machen das nicht ‚einfach so‘ oder weil wir Euch ärgern wollen.

7. Bitte gebt uns Sicherheit

Uns ist das alles außerhalb von Mamas Bauch noch ganz schön fremd. Habt uns viel auf dem Arm, sprecht viel mit uns, erklärt uns die Welt und versichert uns immer wieder, dass alles in Ordnung ist. Ist manchmal alles ganz schön viel am Anfang…

Wenn Ihr noch mehr zum Thema Bindung lesen wollt, dann findet Ihr das hier.

Wenn Sie Fragen haben oder etwas teilen wollen zu dem Thema, schreiben Sie dazu gerne einen Kommentar.

Herzliche Grüße,

Christiane Christiansen